Leserdiskussion Braucht jedes Unternehmen Geisteswissenschaftler?

Seit etwa fünf bis zehn Jahren verbessern sich die Chancen für Geisteswissenschaftler: Das liegt auch an der Digitalisierung.

(Foto: dpa)

Auf dem Arbeitsmarkt findet derzeit ein Umdenken statt: Auch Banken oder IT-Firmen öffnen sich für Geisteswissenschaftler und schätzen deren Kompetenzen. Sie denken vernetzt, betrachten Probleme aus verschiedenen Perspektiven und bieten dem Team Orientierung.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.