Gehalt Was Führungskräfte verdienen

Je größer das Unternehmen, desto üppiger das Gehalt der Führungskräfte. Die Bestbezahlten unter ihnen verdienen mehr als 500.000 Euro.

Führungskräfte in Deutschland verdienen zwischen 40.000 Euro und mehr als 500.000 Euro. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung Kienbaum. Im Rahmen der Untersuchung erhoben die Berater die Gehaltsangaben zu insgesamt 4955 Führungspositionen unterhalb des Vorstands oder der Geschäftsführung aus 408 Unternehmen.

Geld Frau

Je größer das Unternehmen, desto mehr Gehalt verdienen Führungskräfte.

(Foto: Foto: iStockphoto)

Analysiert wurde nicht nur das Grundgehalt, sondern auch variable Vergütungssysteme, die Altersversorgung, Firmenwagen-Policies und sonstige Zusatzleistungen.

Demnach liegen 47 Prozent aller Führungskräfte in den Gehaltsklassen 50.000 bis 100.000 Euro, 36 Prozent verdienen zwischen 100.000 und 150.000 Euro, 14 Prozent verdienen mehr.

Dabei soll die Vergütung vor allem die Leistungs- und Erfolgsorientierung der Mitarbeiter verstärken. 66 Prozent der befragten Unternehmen wollen mit Hilfe ihrer Vergütungspolitik die Führungskräfte an das Unternehmen binden. 60 Prozent hoffen, dass die Vergütung ein Motivationsinstrument für die Mitarbeiter ist.

Im Vergleich zum Vorjahr konnten alle Führungskräfte eine durchschnittliche Gehaltssteigerung von 3,5 Prozent verzeichnen. "Im zunehmenden Wettbewerb um die besten Köpfe wird eine angemessene Vergütung immer entscheidender", sagt Christian Näser, Vergütungsexperte bei der Managementberatung Kienbaum.

Führungskräfte zählen zwar zu der am besten ausgebildeten Berufsgruppe. Ebenso wichtig wie die Ausbildung ist jedoch die Stellung im Unternehmen: Der Unterschied von der 1. Führungsebene zur Geschäftsführung kann sogar 100 Prozent ausmachen. Das heißt, Geschäftsführer oder Vorstände verdienen etwa doppelt so viel wie die ihnen unmittelbar unterstellten Führungskräfte.

Mit der Unternehmensgröße steigt das Gehalt

Die Unternehmensgröße ist neben der Hierarchie einer der stärksten Einflüsse auf die Gehaltshöhe. Je größer das Unternehmen - gemessen an Umsatz und Beschäftigtenzahl - desto höher fallen die Bezüge der Führungskräfte aus.

Die Branche hat dagegen nur bedingten Einfluss auf die Vergütungshöhe. "Führungspositionen in größeren Unternehmen sind komplexer angelegt, stellen höhere Anforderungen an Fähigkeit und Engagement und sind mit höherer Personalverantwortung verbunden. Aus dieser anspruchsvolleren Aufgabenstellung ergibt sich dann eine entsprechend bessere Dotierung", so Näser.

Betriebliche Altersversorgung

Die betriebliche Altersversorgung ist für Arbeitnehmer die wichtigste Zusatzleistung. 70 Prozent aller Unternehmen bieten ihren Führungskräften eine solches Angebot. Eine ähnlich stark verbreitete Zusatzleistung ist der Firmenwagen: 60 Prozent der Führungskräfte kommen in den Genuss dieser Leistung.