"Gap Year" nach dem Bachelor Der Studentenstatus hat Vorteile

Auslandsaufenthalte und Praktika während des Studiums hätten den großen Vorteil, dass die Immatrikulation erhalten bleibt. Am Studentenstatus hängen viele Vergünstigungen, die wegfallen, wenn die Pause zu lang wird. "Im Praktikum verdient man oft nichts oder nur sehr wenig, umso wichtiger ist es, an der Hochschule eingeschrieben zu sein."

Außerdem vergeben viele Unternehmen Praktika überhaupt nur an eingeschriebene Studenten. Auch Ingrid Kurz-Eckardt vom Hochschulteam der Arbeitsagentur in Nürnberg warnt zur Vorsicht. "An der Immatrikulation hängen Rentenanrechnungszeiten, die vergünstigte Krankenversicherung und bei Leuten unter 25 Jahren auch das Kindergeld", warnt sie. Das sollten Studenten sich stets bewusst machen und in ihre Planungen mit einbeziehen.

Sie halte es für wesentlich besser, ein oder zwei Urlaubssemester einzulegen. "Oder man schaut, wie lang die Pause ist, die sowieso zwischen der Abgabe der Abschlussarbeit und dem Beginn des Masters liegt." Die sei oft schon lang genug, um ein Praktikum oder einen längeren Auslandsaufenthalt oder gar beides zu planen.

Wer auf die Auszeit nicht verzichten möchte, sollte sich frühzeitig über Möglichkeiten und eventuelle Probleme informieren. Optimal sei, die Planung abzuschließen, bevor die Abschlussarbeit angegangen wird. Denn währenddessen ist nur wenig Zeit für andere Gedanken. "Wenn es ins Ausland gehen soll, sind sogar mindestens anderthalb Jahre Vorausplanung die Faustregel", erklärt Kurz-Eckardt.

Vorstellungsgespräch Dürfen Sie bei diesen Fragen lügen?

Escher hatte für die Zeit nach dem Bachelor zweigleisig geplant. "Ich habe mich auch nach geeigneten Masterplätzen umgesehen", sagt er. "Ich möchte aber etwas in Richtung Wirtschaftspolitik machen und weg von der reinen BWL." Dieser Wechsel ist nicht ganz einfach zu bewerkstelligen. Also entschied er sich für das "Gap Year". Der Selbstfindung oder dem Urlaub dient die Auszeit jedoch nicht: Mit seinem Praktikum will er auch seinem Wunsch-Master ein Stück näher kommen. Die praktischen Erfahrungen sollen seine Chancen bei der Bewerbung erhöhen.

Lesen Sie hier alles zum Thema Studium.