20. Dezember 2012, 09:38 Ecuadors Notenbankchef tritt zurück "Ich habe gar kein Diplom"

Als Notenbankchef ist ein einschlägiger Universitätsabschluss quasi Pflicht. Ecuadors oberster Währungshüter schmückte sich bisher mit dem Titel Master of Business Administration. Klingt gut. Aber leider hat sich Pedro Delgado die Zulassung erschwindelt.

Es war wohl eine Mischung aus Dreistigkeit und dem Vertrauen, erstmal nicht aufzufliegen. Jedenfalls ließ Bruno Maccallini die Sache laufen, damals im Jahre 1993. Er bat die attraktive Blondine, die sich eigentlich bei ihm beschweren wollte, in sein Appartement, brühte pronto pronto einen Cappuccino auf und setzte ansonsten einfach seinen Charme ein.

Zunächst mit Erfolg. Die Dame nahm in einem Sessel Platz und schlürfte ihr Heißgetränk. Dann fragte sie aber doch, wann Maccallini sein Auto von ihrem Parkplatz zu entfernen gedenke und der Italiener - ehrlich wie er war - konnte nicht anders, als zu bekennen: "Isch abbe gar kein Auto".

Vermutlich hat Pedro Delgado noch nie von dem aus Rom stammenden Theaterschauspieler Maccalini gehört. Vermutlich hat er auch den Nescafé-Werbespot nie gesehen. Dass er sich fast derselben Worte bediente, ist also mit größter Wahrscheinlichkeit reiner Zufall. Jedenfalls sagte Delgado, bis dato Notenbankchef Ecuadors, folgenden Satz: "Ich habe gar kein Diplom".

Notenbankchef fälscht Uni-Diplom

Der oberste Währungshüter des Landes will jetzt sein Amt aufgeben, weil er einen vermeintlichen Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften nur vorgetäuscht hat. Er habe einen schweren Fehler begangen, als er sich vor 22 Jahren für einen MBA-Studiengang einschreiben wollte, sagte Delgado am Mittwoch.

"Ich habe ein falsches Dokument vorgelegt, wonach ich über ein Diplom verfüge, das ich gar nicht habe." Er bedauere dieses Fehlverhalten zutiefst und trete mit sofortiger Wirkung zurück.

In Ecuador stellt sich Präsident Rafael Correa im Februar zur Wiederwahl. Delgado ist ein Cousin des Präsidenten. Er führte die Notenbank des südamerikanischen Landes seit November 2011.