Um neue Gebiete zu erschließen und auszubeuten, heuerten die Kolonialherren im großen Stil junge einheimische Männer an. Allein für den Eisenbahnbau arbeiteten mehr als 100.000 Männer. Frauen dagegen waren in den neuen Produktionsstätten und Machtzentren unerwünscht. In ihrem moralischen Eifer übersahen die neuen Machthaber, wozu das ungleiche Verhältnis der Geschlechter führte: Die Prostitution erblühte - und eröffnete der sexuell übertragbaren Immunschwächekrankheit die Möglichkeit, sich rasch zu verbreiten.

Bild: SCHERL 1. Dezember 2012, 12:102012-12-01 12:10:43 © Süddeutsche.de/beu/mcs/holz