Übergewicht Auch wohlhabende Akademiker nehmen zu

"Es stimmt zwar, dass man in den vergangenen Jahren aus den landesweit erhobenen Daten ablesen konnte, dass der größte Anteil Übergewichtiger in der niedrigsten Bildungsschicht zu finden war." Sieht man sich die Entwicklung des Übergewichts in der Gesellschaft über die Jahre genauer an, ist allerdings ein erstaunlicher Trend zu beobachten: In vier Gruppen nach ihrem Bildungsgrad unterteilt, waren die Akademiker zwar im Durchschnitt am schlanksten und die Hauptschüler am beleibtesten. Der Anstieg erfolgte in den vergangenen 30 Jahren aber nahezu parallel und ähnlich steil. Ein vergleichbarer Trend zeigt sich in der Gewichtsentwicklung, aufgeschlüsselt nach Bevölkerungsgruppen der Schwarzen, der Hispano-Amerikaner und der Weißen. "Die Zunahme der Adipositas verläuft in allen Bevölkerungsgruppen seit drei Jahrzehnten ziemlich ähnlich", sagt An.

Da auch die vor dem Fernseher oder Computer verbrachte Zeit seit etwa 20 Jahren stagniert, bieten Sturm und An eine andere Erklärung für den anhaltenden Trend zum Übergewicht an: Nie waren Lebensmittel so billig und nie haben die Menschen einen so geringen Teil ihres Einkommens dafür verwenden müssen. Wurde in den wohlhabenden Ländern in den 1930er-Jahren noch ein Viertel des Haushaltseinkommens in Lebensmittel investiert, war es in den 1950er-Jahren nur noch ein Fünftel. Mittlerweile beträgt der Anteil weniger als ein Zehntel.

Autos und elektronische Unterhaltung mögen zwar auch zum Anstieg des Übergewichts beigetragen haben. "Aber in unserer Datenanalyse springt besonders die größere Verfügbarkeit von billigen Lebensmitteln hervor - und hier besonders die Rundumversorgung mit gesüßten Getränken und gesalzenen Snacks", sagen Sturm und An.

So essen die Deutschen

Willkommen im Land der Genussmuffel: Bedenkliche Essgewohnheiten haben sich hierzulande durchgesetzt. Nur in jedem zweiten Haushalt kommt täglich Selbstgekochtes auf den Tisch. Keine Zeit, lautet die häufigste Begründung. Doch das ist nicht das einzige Problem. Eine Typologie deutscher Esser. Von Berit Uhlmann mehr ...