Tipps für den Einkauf von Salat Das Blatt wendet sich

Salat gibt es heute in großer Vielfalt. Das ist gut so.

(Foto: Getty Images)

Keime, Nitrat, Pestizide: Salat scheint mit allerlei Gefahren verbunden zu sein. Doch vieles ist nicht so dramatisch, wie es auf den ersten Blick wirkt. Mehr noch, Nitrat und Mikroorganismen könnten sogar gesundheitliche Vorteile haben - genauso wie die oft verschmähten äußeren Blätter.

Von Berit Uhlmann

Mehr als 40.000 Artikel liegen in einem durchschnittlichen deutschen Supermarkt aus. Welche davon taugen etwas? Was nützt, was schadet der Gesundheit? Wie sinnvoll sind Bio-Nahrungsmittel und welche Werbefallen stellt die Lebensmittelindustrie dem Konsumenten? In regelmäßiger Folge bewerten wir hier weit verbreitete Lebensmittel für Sie. Teil 14: Salat.

Salat oder nicht Salat? Gesundheitsfanatikern ersetzt er das tägliche Brot, andere halten ihn für völlig überschätztes Grünzeug, und zitieren genüßlich den Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, nach dem das Gemüse so inhaltslos sei, dass man auch gleich auf einem Papiertaschentuch herumkauen könnte.

Tatsächlich strotzen die Blätter nicht gerade vor Vitaminen. 100 Gramm Kopfsalat beispielsweise bringen es auf etwa zehn Milligram Vitamin C - ein Zehntel der empfohlenen Tagesmenge. Ein Problem?

Nicht für Bernhard Watzl vom Max Rubner-Institut, dem Bundesinstitut für Ernährung: "Vitamine sind nicht das Entscheidende am Salat. Und die meisten Menschen sind ohnehin sehr gut mit Vitaminen versorgt." Er empfiehlt Salat vor allem wegen der sekundären Pflanzenstoffe wie Carotinoide, Flavonoide und Polyphenole, die zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können.

Einen weiteren Effekt hat Salat für Menschen, die Probleme mit dem Gewicht haben. Die Blätter liefern viel Volumen und gleichzeitig sehr wenig Kalorien. 100 Gramm Kopfsalat bringen es auf etwa 14 Kilokalorien. Damit sättigt das Gemüse ohne dick zu machen. Studien zeigen, dass Salat vor oder während des Hauptganges die Gesamt-Kalorienaufnahme begrenzt und somit zum Abnehmen beitragen kann.