X

Anzeige

Ebenso werden sie auch von ihren Mitmenschen beurteilt. Obwohl Tattoos längst im Mainstream angekommen sind, haben etliche Befragungen und Experimente - auch in Deutschland - gezeigt, dass Tätowierte mit einem eher unsteten Lebensstil in Verbindung gebracht werden. Sie werden als weniger vertrauenserweckend beurteilt.

Vor allem bei Frauen wird zudem die Erwartung, durch das Tattoo anziehender zu sein, häufig nicht erfüllt. In Studien fanden Teilnehmer Frauen ohne Körperschmuck attraktiver als als tätowierte Frauen.

Bild: REUTERS 18. März 2012, 17:302012-03-18 17:30:31 © Süddeutsche.de/beu/dd