EinschlaftippsZehn Hilfen für eine geruhsame Nacht

Auf welcher Matratze lässt sich am besten schlafen? Wie hilfreich ist Schäfchenzählen? Und was sollten Nacktschläfer beachten? Ein Überblick zum Nachtschlummer.

Die wichtigste Nachricht zuerst: Der Schlaf kommt schon irgendwann. Menschen können überall auf der Welt unter den seltsamsten Bedingungen schlafen, wie Ihnen die folgenden Bilder zeigen. Wenn Sie dennoch einmal nicht gleich einschlafen können: hier einige Tipps, die Ihnen helfen können.

Die richtige Schlafstätte: Anders als die Industrie verheißt, bekommen Sie Einschlafschwierigkeiten mit einer neuen Matratze wahrscheinlich nicht in den Griff. Was Wissenschaftler herausgefunden haben, lässt sich so zusammenfassen: Die beste Matratze für Sie ist die, auf der Sie jede Nacht liegen. Studien zeigten, dass Menschen am besten auf einer Matratze schlafen, die ihrer eigenen ähnelt. Die Gewohnheit wiegt mehr als der allerneueste Schnickschnack der Hersteller.

Dieser Mann in Yangon (Rangun) in Myanmar braucht überhaupt keine Matratze. Er schläft, während er auf einen Auftritt der Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi wartet.

Bild: REUTERS 24. September 2012, 17:232012-09-24 17:23:00 © sueddeutsche.de/beu/holz