Kaiserin Elisabeth von Österreich

Zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts: Sissi, die Kaiserin von Österreich, hatte ebenfalls ein angespanntes Verhältnis zu ihrem Körper. Es dauerte täglich eine Stunde, ihr Korsett zu schnüren. Wollte die Taille nicht schmal genug gelingen, griff sie zu Brechmitteln und stellte das ohnehin magere Essen vorübergehend ein. Ihre Hauptnahrungsmittel waren Orangen und Milch, die ihr ihre persönliche Kuh spendete, die sie auch auf ihren zahlreichen Reisen mitnahm.

Bild: SCHERL

2. April 2012, 08:47 2012-04-02 08:47:28

zur Startseite