Anfang des 19. Jahrhunderts: Lord Byrons Erscheinung entsprach nicht unbedingt dem Ideal des blassen, dünnen Romantikers. Der Dichter neigte zum Übergewicht. Jahrelang versuchte er abzunehmen, indem er sich in dicke Schichten Kleidung zwängte, um zu schwitzen, jede Menge Kautabak konsumierte, um den Hunger zu unterdrücken und mit Essig abführte.

Bild: DPA 2. April 2012, 08:472012-04-02 08:47:28 © Süddeutsche.de/beu/vw