Diäten-Check HCG-Diät - haltlose Versprechen der "Hollywood-Diät"

Unter dem Namen "Hollywood-Diät" verspricht eine Methode revolutionäre Erfolge. Als Wundermittel wird das Schwangerschaftshormon HCG angepriesen. Dabei ist die Kur weder neu noch wirksam.

Von Berit Uhlmann

Mit dem Abnehmen verhält es sich umgekehrt wie mit Geldgeschäften. Erfolgreich ist, wer mehr verbraucht, als er einnimmt - in diesem Fall Energie. Da fast jede Diät darauf setzt, weniger Kalorien aufzunehmen als im Tagesverlauf verbraucht werden, ist prinzipiell auch jede dieser Methoden zum Abspecken geeignet. Die Frage ist nur, wie praktikabel der Ansatz über einen längeren Zeitraum ist. Dabei gibt es kein pauschales Rezept. Die Wahl einer Abnehmmethode hängt auch von persönlichen Vorlieben ab. Wir haben die 15 populärsten Methoden für Sie bewertet. Teil 3: Die HCG-Diät.

So funktioniert's: Das Schwangerschaftshormon HCG (Humanes Choriongonadotropin) wird seit etwa 50 Jahren immer mal wieder als Abnehmwunder beworben. Derzeit verspricht die sogenannte Hollywood-Diät auf Basis dieses Hormons einen raschen Gewichtsverlust. Meist wird das Hormon in Form von Tropfen, zum Teil unter dem Label "homöopathisch", verkauft. Ein genauer Blick auf die Diät offenbart allerdings, dass ein Abnehmeffekt - wenn überhaupt - auf die strenge Kalorienreduktion der Methode zurückgeht. Denn neben der Tropfen-Einnahme werden Abnehmwillige aufgefordert, insgesamt nur 500 Kilokalorien täglich aufzunehmen.

Vorteile: keine

Nachteil: Weder eine allgemein gewichtsreduzierende noch eine appetitbremsende Wirkung des Hormons sind nachgewiesen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weist darauf hin, dass es sich bei dem Hormon als Abnehmhilfe um ein nicht zugelassenes Arzneimittel handelt. Das bedeutet, die Risiken sind nicht abzuschätzen. Außerdem ist die Beschränkung auf nur 500 Kilokalorien täglich über einen längeren Zeitraum gefährlich. Herzrhythmusstörungen, Nierensteine und Stoffwechselentgleisungen können auftreten.

Fazit: eine gefährliche nicht zugelassene Diät, keinesfalls zu empfehlen;

Weiterführende Informationen:

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat bereits mehrfach vor der Diät gewarnt. Ihre jüngster Stellungnahme (auf Englisch) können Sie hier lesen.

Alle weiteren Teile unseres Diät-Tests finden Sie in dieser Übersicht.