Biochemiker im Interview "Fett hatte keine Lobby"

Michael Yudkin, 79, emeritierter Biochemie-Professor in Oxford. Sein Vater John schrieb das Buch Pur, weiß, tödlich über die Gefahren von Zucker. Daraufhin wurde er Opfer einer Schmutzkampagne der Zuckerindustrie.

(Foto: Heiko Prigge)

Vor 50 Jahren warnte der englische Forscher John Yudkin: Zucker macht dick und krank. Mächtige Gegner brachten ihn zum Schweigen. Heute, lange nach seinem Tod, ist Yudkin rehabilitiert - und sein Sohn Michael trägt die Botschaft weiter.

Interview: Patrick Bauer, SZ-Magazin

Michael Yudkin: Trinken Sie Ihren Kaffee mit Zucker?

SZ-Magazin: Selbst wenn: Bei Ihnen würde ich mich nicht trauen.

Ach, wir verwenden zwar selten Zucker, aber irgendwo hier in der Küche müsste welcher sein.

Nein, danke. Ihr Vater, der Ernährungsforscher John Yudkin, Jahrgang 1910, schrieb 1972 in seinem Buch "Pur, weiß, tödlich": "Ich hoffe, wenn Sie dieses Buch gelesen haben, habe ich Sie überzeugt, dass Zucker wirklich gefährlich ist." Zucker sei verantwortlich für Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Diabetes, Leberschäden, Karies, Gicht, sogar ...