SpekulationsskandaleGezockt, verspielt, verurteilt

Sie jonglieren mit astronomischen Summen und zerstören das Vermögen anderer Menschen: Der UBS-Mitarbeiter, der zwei Milliarden Euro verlor, ist nicht der erste Händler, der seinem Arbeitgeber riesige Verluste beschert. Von Nick Leeson bis Jérôme Kerviel - die skrupellosesten Börsenzocker in Bildern.

Sie jonglieren mit astronomischen Summen und zerstören das Vermögen anderer Menschen: Der UBS-Mitarbeiter, der zwei Milliarden Euro verlor, ist nicht der erste Händler, der seinem Arbeitgeber riesige Verluste beschert. Von Nick Leeson bis Jérôme Kerviel - die schlimmsten Börsenzocker in Bildern.

Rund ein halbes Dutzend indische Banken sollen Anfang der 90er Jahre ihr Kapital an Broker geliehen haben - in der Hoffnung, dass sie das Geld an der Bombay Stock Exchange, der ältesten Börse Asiens, gewinnbringend einsetzen. Die illegal abgezogenen 1,3 Milliarden Dollar waren am Ende weg und viele der Banken insolvent.

Bild: REUTERS 15. September 2011, 15:562011-09-15 15:56:31 © sueddeutsche.de/Reuters/fo/kahe