Lehman-Pleite trifft Kirche Heiliges Blechle!

Der Zusammenbruch von Lehman Brothers trifft Kirche in Oldenburg - sie war bei dem US-Investmenthaus mit mehr als vier Millionen Euro engagiert.

Vom Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers ist auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg betroffen. Die Kirche sei dort mit Anlagen in Höhe von 4,3 Millionen Euro über eine ihrer Hausbanken engagiert, teilte der Oberkirchenrat am Montag mit.

Ob der tatsächliche Verlust in dieser Höhe eintrete, könne derzeit noch nicht beantwortet werden. Eine Wirtschaftsprüfer- und Rechtsanwaltssozietät sei beauftragt worden.

Lehman Brothers hatte am 15. September Insolvenz angemeldet. Sie stellte sich unter Gläubigerschutz nach Kapitel elf des US- Insolvenzrechts, nachdem Rettungsversuche gescheitert waren. Kernbereiche werden von der britischen Großbank Barclays übernommen.