Die größten VersicherungenDas Geschäft mit der Gesundheit

Private Krankenversicherer verdienen gut: Das liegt vor allem an höheren Beiträgen - und die steigen enorm. Das große Abkassieren in Bildern.

Private Krankenversicherer (PKV) verdienen gut: Das liegt vor allem an höheren Beiträgen - und die steigen enorm. Der Verband der privaten Krankenversicherung hat errechnet, was die zehn größten PKVs Deutschlands 2009 an ihren Versicherten verdienen. Ein Überblick.

Platz zehn: Die Hallesche Krankenversicherung zählt mehr als 210.000 Vollversicherte, außerdem mehr als 300.000 Menschen davon mit privaten Zusatzpolicen. An ihnen verdiente das Unternehmen 2009 (aktuellere Zahlen liegen nicht vor) rund 960 Millionen Euro. Das sind knapp 40 Millionen mehr als im Vorjahr. In allen Sparten verzeichnete die Gruppe aus Oberursel wachsende Beitragseinnahmen.

Bild: APN 7. Februar 2011, 16:252011-02-07 16:25:08 © sueddeutsche.de/kst/aum/mel