Zu viele Weihnachtspfunde Partnerbörse entfernt Speck-Singles

Weil sie Bilder von ihrem angefutterten Weihnachtsspeck veröffentlichten, hat eine elitäre Single-Börse 5000 Nutzern die Mitgliedschaft gekündigt.

Auf der internationalen Singlebörse Beautifulpeople.com hat der Makel keinen Platz: Wer ein Profil bei der Partnervermittlung einrichten möchte, muss gut aussehen. Ob ein Nutzer attraktiv genug ist, entscheiden binnen 48 Stunden die bereits aufgenommen Singles des anderen Geschlechts per Mausklick.

Kein Platz für Normalsterbliche: Die Online-Partnerbörse beautifulpeople.com

(Foto: Screenshot: beautifulpeople.com)

Doch auch wer es einmal in den elitären Club geschafft hat, sollte auf sein Äußeres achten, wie nun viele Mitglieder des Portals erfahren mussten. Wie die BBC berichtet, löschten die Macher der Seite etwa 5000 Profile. Dabei waren ausschließlich Mitglieder betroffen, die auf aktuellen Fotos überzählige Feiertagspfunde aufwiesen.

"Dickerchen gefährden das Ideal"

Die Seitenbetreiber erklärten, die Community selbst habe um die Entfernung der Nutzer gebeten. Daraufhin seien diese nochmals zur Abstimmung gestellt worden - und bis auf wenige Ausnahmen durchgefallen. "Als Unternehmen trauern wir jedem Mitglied hinterher", wird Gründer Robert Hintze zitiert, "doch wenn wir Dickerchen auf die Seite lassen, gefährden wir unser Geschäftsmodell und das Ideal, auf dem BeautifulPeople.com basiert."

Das Unternehmen hat auch eine Liste veröffentlicht, auf der es die entfernten Nutzer nach Nationalitäten aufschlüsselt: Demnach kamen die meisten Nutzer mit Extrapfunden aus den USA, gefolgt von Großbritannien und Kanada. Auch 425 deutsche Singles mussten sich von der Plattform verabschieden.