Wlan an Bord Lufthansa lässt Fluggäste über den Wolken surfen

Ein Flugzeug der Lufthansa startet am Flughafen in München.

(Foto: dpa)

Ab Herbst soll es auf Mittelstreckenflügen Wlan geben. Das Angebot ist aber nicht kostenlos.

Die Lufthansa will spätestens ab Herbst schnelles Internet auf Flügen innerhalb Deutschlands und Europas anbieten. Dafür sollen die Airbus-Modelle A319 bis A321 mit Wlan-Routern ausgerüstet werden. Das Unternehmen bestätigte einen entsprechenden Bericht des Focus.

Genaue Preise wollte die Lufthansa noch nicht nennen und verwies stattdessen auf bestehende Tarife für Langstreckenflüge. Dort kostet ein Surfpaket für vier Stunden 14 Euro. Die Umrüstung der Flugzeuge soll bis zum ersten Quartal 2018 abgeschlossen sein.

Genug Geschwindigkeit, um Filme zu schauen

Hacker soll Kontrolle über Passagierflugzeug übernommen haben

Ein US-Sicherheitsforscher soll während eines Fluges die Steuerung der Triebwerke manipuliert haben. Ein Albtraum für Airlines und Flugzeughersteller. Von Simon Hurtz mehr ...

Der Internet-Empfang im Flieger läuft zunächst über Satellit, ab 2017 soll es dann deutlich mehr Bandbreite geben. Die Deutsche Telekom baue derzeit innerhalb Europas 300 Spezialantennen mit der schnellen LTE-Technologie auf. Der Mix aus LTE und Satellit reiche aus, damit Flugpassagiere künftig ruckelfrei Filme übers Internet schauen könnten.