Map of the Dead

In einer Welt, in der Zombies existieren, lauern überall Gefahren. Die "Map of the Dead" gibt Bürgern die Möglichkeit, sich schon einmal auf die Invasion der Untoten einzustellen. Dort können sie sich anzeigen lassen, wo sie herkommen könnten (Friedhöfe), wo Instrumente zur Bekämpfung zu finden sind (Waffenläden, Apotheken, Heimwerker-Handlungen, Zahnarzt) oder wo die Zombies plötzlich um die Ecke biegen könnten (Supermärkte, Gemüsehandlungen). Bislang leider nur für amerikanische Städte.

Bild: Screenshot

17. April 2012, 09:53 2012-04-17 09:53:16  © Süddeutsche.de/joku/mri

zur Startseite