Suchanfragen Das wollten die Deutschen 2015 von Google wissen

Die meisten Deutschen suchen über Google.

(Foto: REUTERS)

Was ist Pegida? Was ist Liebe? Warum haben Katzen Angst vor Gurken? Die Suchanfragen des Jahres geben Einblick in die Seele des Landes - mindestens.

Wer die Welt verstehen will, muss sich die Welt ergoogeln. Und so stellen wir der Suchmaschine die existenziellen Fragen des Lebens. Wir hoffen auf Antworten auf die Fragen, die uns gerade beschäftigen: politisch, gesellschaftlich, kulinarisch, philosophisch. Wonach in Deutschland im Jahr 2015 gesucht wurde, gibt einen Einblick in die Psyche des Landes, mindestens.

Die Begriffe, deren Suchvolumen 2015 am stärksten stieg, waren:

1. Sonnenfinsternis

2. Pegida

3. Flugzeugabsturz

4. Dschungelcamp

5. Paris

6. iPhone 6s

7. Griechenland

8. Charlie Hebdo

9. Helmut Schmidt

10. Windows 10

Dass "Sonnenfinsternis" auf Platz eins liegt, hat mit der totalen Verdunkelung der Sonne am 20. März des Jahres zu tun. Dass Suchbegriffe nicht nur Unterhaltsames, sondern auch Hässliches über die Gedanken der Suchenden verraten können, hat die New York Times gerade erst untersucht. Basierend auf Suchanfragen aus den Jahren 2004 bis 2013 kam sie zu der Erkenntnis, dass die Zahl islamfeindlicher Suchworte wie "Muslime töten" oder "Ich hasse Muslime" analog zur Zahl der "hate crimes" gegen Muslime und Moscheen stieg.