Smartphones Whatsapp ist die beliebteste App in Deutschland

  • Das US-Marktforschungsunternehmen App Annie hat die am häufigsten heruntergeladenen Apps des Jahres 2015 analysiert.
  • Auf Platz eins ist Whatsapp, gefolgt vom Facebook Messenger und Facebook. Alle drei Apps gehören demselben Konzern.
Von Helmut Martin-Jung

Was man in der mobilen digitalen Welt auch macht, fast immer gilt heute der legendäre Satz von Apple-Gründer Steve Jobs: "Dafür gibt's eine App." Obwohl ihre Zahl mittlerweile in die Millionen geht, lohnt es sich für Unternehmen, in Smartphone-Anwendungen zu investieren. Dieses Fazit zieht das in San Francisco ansässige Marktforschungsunternehmen App Annie, das sich auf App-Ökonomie spezialisiert hat.

Whatsapp wird für alle kostenlos

Viele Nutzer mussten bislang 89 Cent im Jahr zahlen. Jetzt soll das Geld auf anderem Weg eingenommen werden. mehr ...

Besonders häufig genutzt: Messenger-Apps

Die am häufigsten heruntergeladene App des Jahres 2015 war in Deutschland der Messenger Whatsapp. Mit diesem können Nutzer übers Internet Nachrichten an Personen und Gruppen senden sowie Bilder und Videos verschicken - und mittlerweile sogar übers Netz telefonieren. Neben Whatsapp sind in Deutschland vor allem die Mobil-Angebote von Facebook beliebt, außerdem die App des Online-Händlers Amazon und Skype für Videotelefonie.

Als einziger Streaming-Dienst taucht Spotify unter den Top 10 auf, dazu kommen die Flohmarkt-App Shpock sowie die für Ebay-Kleinanzeigen. Ebenfalls unter den ersten Zehn: das Bildernetzwerk Instagram und das Bilder-Chatprogramm Snapchat. Konkrete Download- oder Nutzungszahlen gibt App Annie jedoch nicht bekannt.

Die beliebtesten Apps Deutschland (nach Downloads) 1. Whatsapp Messenger 2. Facebook Messenger 3. Facebook 4. Amazon 5. Instagram 6. Skype 7. Spotify 8. Ebay Kleinanzeigen 9. Shpock 10. Snapchat Quelle: App Annie

Erfolgreichstes Handyspiel ist "Clash of Clans"

Die meisten Einnahmen erzielt den Zahlen von App Annie zufolge in Deutschland die Dating-App Lovoo, mit der Nutzer Menschen aus der Umgebung kennenlernen können. Sie basiert, wie mittlerweile viele Anwendungen, auf dem Prinzip, grundlegende Funktionen kostenlos anzubieten. Weitergehende Funktionen müssen dann aber bei sogenannten In-App-Käufen freigeschaltet werden.

Auf dieselbe Weise funktionieren auch viele Spiele. Als erfolgreichstes Handy-Game in Deutschland haben die Marktforscher "Clash of Clans" des finnischen Herstellers Supercell ausgemacht. Am meisten gespielt wurde aber "Quizclash" von der in Schweden ansässigen Firma FEO Media.

Hey, what's app?

SMS waren gestern. Messenger-Apps können viel mehr als nur kurze Textnachrichten verschicken. Wer chatten, telefonieren oder spielen will, installiert Alternativen wie Whatsapp. Aber sind die Dienste auch sicher? Von Simon Hurtz und Franziska Schwarz mehr... Test