Platzierung in Suchergebnissen Google honoriert Verschlüsselung

Wer eine Webseite betreibt und dabei Verschlüsselung einsetzt, wird belohnt: Google wird künftig Internetseiten, die HTTPS einsetzen, prominenter in den Suchergebnissen listen. Das könnte weitreichende Folgen haben.

  • Google zeigt Webseiten künftig in den Suchergebnissen weiter oben an, wenn sie die Verschlüsselungstechnik HTTPS einsetzen.
  • Der Schritt ist wichtig, weil Google damit Druck auf Webseiten-Betreiber ausübt.

Was Google ändert

Google belohnt künftig Betreiber von Internetseiten, die sichere Technologien zum Einsatz bringen. Der Internetkonzern hat in einem Blogeintrag angekündigt, in seinem Suchalgorithmus künftig zu berücksichtigen, ob eine Internetseite eine sogenannte HTTPS-Verschlüsselung einsetzt.

Google bezieht in das Ranking seiner Suchergebnisse schon jetzt mehr als 200 unterschiedliche Faktoren ein, nun auch die Sicherheitstechnik. Verschlüsselung mittels HTTPS (HyperText Transfer Protocol Secure) sorgt dafür, dass Daten beim Zugriff auf eine Webseite nicht im Klartext übertragen werden. Sie können also nicht ohne Weiteres von Angreifern mitgelesen werden.

Warum der Schritt wichtig ist

Betreiber von Internseiten wollen im Internet gefunden werden. Googles Suchmaschine kommt dabei eine überragend wichtige Bedeutung zu. Nun belohnt der wichtigste Internetkonzern jene Website-Betreiber, die sich um die Sicherheit ihrer Nutzer kümmern. Das könnte in letzter Konsequenz dazu führen, dass sich HTTPS als weitverbreiteter Standard durchsetzt.

Unklar ist, wie groß der Anreiz für Webseiten-Betreiber sein wird. Google hat laut eigenen Angaben HTTPS bereits testweise als Faktor in das Suchergebnis-Ranking einbezogen. Bislang habe das aber nur weniger als ein Prozent der Suchanfragen betroffen. Man wolle Webmastern Zeit geben, ihre Seiten umzustellen. Das Unternehmen schloß aber nicht aus, den Faktor HTTPS künftig stärker zu gewichten.

Ob eine Internseite die Technik einsetzt, kann man in der Adressezeile erkennen. Dort steht dann "HTTPS" statt "HTTP".