Mobilfunk Endlich Schluss mit den Roaming-Gebühren

Im Urlaub SMS schreiben kann teuer werden - 2017 soll sich das im EU-Ausland ändern.

(Foto: obs)
  • Das EU-Parlament hat beschlossen, dass die Roaming-Gebühren stark begrenzt werden sollen.
  • Die Mobilfunk-Unternehmen haben sich jahrelang heftig dagegen gewehrt.
  • Mit ihrer Lobbyarbeit haben sie es geschafft, den Zeitpunkt auf 2017 zu verschieben.
Von Varinia Bernau und Alexander Mühlauer

Zehn Jahre ist es nun her, da hatten die Bürokraten in Brüssel eine Idee: Jeder Bürger sollte mit ein paar Klicks sehen können, bei welchem Anbieter er im Ausland am günstigsten mit dem Handy telefoniert. Auf einer Internetseite konnte man Cent-Beträge studieren, was natürlich so gut wie keiner tat, weil es äußerst aufwendig war und man ja wusste, dass die Rechnung am Ende des Urlaubs sowieso eines sein würde: ein Ärgernis.

Damit soll nun bald Schluss sein. Zugegeben, diesen ...