Kürzere Laufzeit Facebooks Android-App soll den Akku leersaugen

Wer die Facebook-App deinstalliert, schont womöglich seinen Akku.

(Foto: dpa)

Die App taucht nicht in der Liste der größten Akkufresser auf, doch angeblich verschleiert sie ihren wahren Verbrauch.

Von Simon Hurtz

Akkuspar-Apps helfen kaum

Ob Samsung, LG, Motorola oder HTC - fast alle Smartphones haben eines gemeinsam: Ihre Nutzer klagen über zu kurze Akkulaufzeiten. Der Google Play Store ist voll mit Apps, die Besserung versprechen. Wer dort nach "battery saver" sucht, findet Hunderte solcher Programme. Ob sie wirklich helfen, ist zweifelhaft, trotzdem werden manche mehrere hundert Millionen Mal heruntergeladen.

Statt eine Akkuspar-App zu installieren, wäre es womöglich sinnvoller, eine andere App zu deinstallieren: Facebook.

Kein Facebook, mehr Akku

Guardian-Autor Samuel Gibbs schreibt, der Akku seines Google Nexus 6P 20 Prozent halte länger durch, seit er die Facebook-App gelöscht habe. Stattdessen verwende er Metal; dieser sogenannte Wrapper greift auf die mobile Facebook-Webseite zu und verpackt diese in eine eigenständige App. Genauso gut könne man aber auch direkt die Browserversion von Facebook nutzen. Hauptsache, die App des Netzwerks sei nicht installiert.

Gibbs hat eine Woche lang auf die Facebook-App verzichtet und kam jeden Tag zum gleichen Ergebnis: Am Abend hatte der Akku rund ein Fünftel mehr Energie übrig als mit der App - und das, obwohl Gibbs Facebook eigenen Angaben zufolge nicht weniger nutzte und Metal die gleichen Push-Nachrichten verschickt wie Facebook.

Fünf Tipps für längere Akku-Ausdauer

Der Akku des Smartphones ist immer dann leer, wenn es am schlechtesten passt. Mit ein paar einfachen Maßnahmen lässt sich die Ausdauer verlängern. Von Mirjam Hauck und Helmut Martin-Jung mehr ...

Auf Android-Smartphones gibt es eine Übersicht, welche Apps den Akku am meisten beanspruchen. Facebook taucht dort nicht auf. Gibbs zufolge verbrauchen aber andere Dienste wie "Android System" und "Android OS" deutlich mehr Energie, wenn die Facebook-App installiert ist. Diese Prozesse würden wie eine Art Puffer für die Hintergrundaktivitäten anderer Apps funktionieren. Er ist sich sicher, dass Facebook dadurch seinen wahren Akkuverbrauch verschleiere.

Kein Facebook, mehr Speed

Die Facebook-App saugt nicht nur am Akku, sondern bremst das Smartphone auch aus. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest einige Reddit-Nutzer. Zuerst hatte der Android-Blogger Russell Holly von seinen positiven Erfahrungen mit der mobilen Webseite von Facebook berichtet. Das nahm ein Redditor zum Anlass, Facebook und dessen Messenger von seinem LG G4 zu deinstallieren und Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen.

Ergebnis dieser Benchmarks: Ohne die beiden Facebook-Apps starteten Anwendungen wie Chrome, Gmail oder Spotify rund 15 Prozent schneller. Der Redditor schreibt, er habe 15 verschiedene Apps getestet und diese jeweils 15 mal starten lassen. Auch andere Nutzer mit anderen Geräten stellten einen vergleichbaren Geschwindigkeitszuwachs fest.

Auch die iOS-App galt als Akku-Killer

Ein Facebook-Sprecher bestätigte auf Anfrage, dass Nutzer sich über Performance-Probleme mit der Android-App beschwert hätten. "Wir schauen uns das an und halten Sie auf dem Laufenden", sagte er. "Wir arbeiten daran, diese Dinge zu verbessern." Bereits im Oktober hatte Facebook mit ähnlichen Worten eingeräumt, dass die iOS-App bei vielen Nutzern die Akkulaufzeit verringert, und einen Fix angekündigt.

Kurz darauf zwang Facebooks Produkt-Chef Chris Cox seine Mitarbeiter, auf iPhones zu verzichten. "Ich habe einen Teil meines Teams angewiesen, auf Android zu wechseln, denn wenn sie die Wahl haben, nutzen sie ihre iPhones", sagte Cox. Ein Großteil der anderthalb Milliarden Facebook-Nutzer verwende Android-Smartphones. Deshalb müsse auch die Mehrheit der Entwickler auf der weltweit größten mobilen Plattform unterwegs sein, um Bugs möglichst schnell zu erkennen und zu beheben. Sollte sich der Guardian-Bericht bestätigen, braucht es wohl bald eine neue Erinnerung von Cox.

Mehr Saft!

Schon wieder leer? Smartphones mit großem Bildschirm und datenhungrigen Apps sind Stromfresser. Wenn bloß mal jemand bessere Akkus erfinden würde! Doch das ist gar nicht so einfach. Von Mirjam Hauck mehr ... Analyse