Konkurrenz zu Apple Swatch kündigt Smartwatch an

  • Der Uhrenhersteller Swatch will eine Smartwatch vorstellen - und damit mit Apple konkurrieren.
  • Die Uhr muss nicht aufgeladen werden - ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz

Swatch-Smartwatch soll kommen

Der Uhrenkonzern Swatch hat angekündigt, eine Smartwatch auf den Markt zu bringen. Bloomberg berichtet, dass die Uhren innerhalb von drei Monaten zum Verkauf stehen sollen. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte diese Aussagen. Im gleichen Zeitraum will auch Apple eine smarte Uhr vorstellen, die Apple Watch.

Die Smartwatch muss anscheinend nicht geladen werden

Bei der Uhr von Apple wurde intensiv darüber gerätselt, wie oft man das Gerät aufladen muss; wahrscheinlich täglich. Die Uhr von Swatch hingegen soll überhaupt nicht geladen werden müssen, heißt es im Bloomberg-Bericht. Die Uhr soll kompatibel mit Windows- und Android-Apps sein, auch mobiles Bezahlen sei möglich, wie es auf der Seite The Next Web heißt.

Der Schritt ist eine Kehrtwende

Nick Hayek, Chef der Firma Swatch, betonte bisher immer, dass er nicht so recht an die Smartwatch glaubt. Ihm fehlten Lösungen in zwei Bereichen: sowohl eine "Killer-Applikation", also eine App, die auf einer Uhr besser aufgehoben ist als auf einem Smartphone als auch das Problem mit der Batterie-Laufzeit. Eines davon will Swatch gelöst haben.