Google-Rechenzentrum

Der US-Internetriese Google hat Foto-Eindrücke von seinen Datenbanken veröffentlicht. Google gewährt damit erstmals indirekt Zugang zu verschiedenen Datenbanken in den USA und in Europa. 

Dutzende, wenn nicht Hunderte von Anfragen seien von Interessenten eingegangen, die die Datenbanken besichtigen wollten, erläuterte ein Google-Mitarbeiter. Doch dies sei nicht möglich, sowohl aus Sicherheitsgründen als auch zum Schutz der Daten von Google-Nutzern. Daher habe sich das Unternehmen entschieden, über die Fotos das Interesse der Öffentlichkeit zu befriedigen

Bild: Connie Zhou

18. Oktober 2012, 15:57 2012-10-18 15:57:13  © Süddeutsche.de/afp/mri/goro

zur Startseite