Gerüchte um Apple Neues iPhone soll am 10. September vorgestellt werden

Beim neuen iPhone von Apple wird mit Verbesserungen bei der Kamera und beim Prozessor gerechnet.

(Foto: REUTERS)

Bald bilden sich wohl wieder lange Schlangen vor den Apple-Stores in aller Welt: Wie der Technologie-Blog "All Things D" des "Wall Street Journal" berichtet, will der US-Computerkonzern sein neues iPhone am 10. September vorstellen. Mit einem runderneuerten Gerät rechnen Beobachter zwar nicht, doch die Modell-Palette könnte sich gravierend verändern.

Wenn ein Gerät Kultstatus hat, dann das iPhone. Insofern dürfte diese Nachricht viele Apple-Jünger elektrisieren: Der Computerkonzern will offenbar die nächste iPhone-Generation am 10. September präsentieren. Das Wall Street Journal-Blog All Things D nannte den Termin unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.

Die Erneuerung der iPhone-Modellpalette ist im Herbst an der Reihe - zuletzt stellte Apple das aktuelle iPhone 5 im September 2012 vor. Diesmal soll auch das Betriebssystem mit iOS 7 stärker als bei vorherigen Aktualisierungen verändert werden.

Außerdem wird über ein günstigeres neues iPhone-Modell spekuliert, das gegen die zahlreichen Konkurrenz-Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android antreten soll. Apple verdient mit dem iPhone immer noch gutes Geld, doch hat weltweit Marktanteile an die Hersteller preisgünstigerer Android-Smartphones verloren. Zudem macht Apple der Erzrivale Samsung zu schaffen, dessen Geräte ebenfalls mit Android ausgerüstet sind.

Beim Flaggschiff-Modell rechnen Beobachter hingegen eher mit einem modifizierten iPhone 5S als mit einem runderneuerten iPhone 6. Zu erwarten seien die üblichen Verbesserungen bei der Kamera und beim Prozessor, schreibt All Things D. Eine gewisse Wahrscheinlichkeit bestehe zudem, dass das neue iPhone mit einem Sensor für Fingerabdrücke ausgestattet sein könnte. Über diese Modifikation werde seit 2012 spekuliert, als Apple die Firma Authentec gekauft habe, so All Things D.

Neues Betriebssystem "iOS 7"

In jedem Fall werden alle neuen Apple-Handys mit dem neuen Betriebssystem "iOS 7" betrieben werden, das Apple bereits auf der Entwickler-Konferenz im Juni vorgestellt hatte. Die neue Software wurde optisch stark erneuert, doch technisch hat sich nicht so viel verändert.