22. November 2012, 14:04 Mozilla Neuer Firefox 17 integriert Facebook

Nutzer des neuen Firefox 17 können jetzt auch direkt über den Browser mit Facebook-Freunden chatten oder Freunschaftsanfragen versenden. In Zukunft will Mozilla noch weitere soziale Netzwerke einbinden.

Der Browser Firefox und das Mailprogramm Thunderbird sind ab sofort in einer neuen Version erhältlich. Wichtigste Neuerung bei Firefox 17 ist die verbesserte Integration von Facebook: Nutzer können jetzt auf jeder Webseite mit ihren Freunden in dem sozialen Netzwerk chatten und Neuigkeiten im Auge behalten, teilte Entwickler Mozilla mit. Eingeschaltet wird die Funktion auf der Facebook-Seite "Messenger für Firefox" mit einem Klick auf "Aktivieren".

In Zukunft will Mozilla noch weitere soziale Netzwerke direkt in seinen Browser einbinden. Installierte Plug-ins, die nicht mehr auf dem neuesten Stand sind und möglicherweise ein Sicherheitsrisiko darstellen, werden von Firefox 17 automatisch geblockt und laufen erst nach einem Klick.

Dazu kommen kleine Verbesserungen, zum Beispiel an der Surfgeschwindigkeit. Auch die Firefox-Version für Android soll nun schneller laufen und auch auf Smartphones mit schwächeren Prozessoren funktionieren. Im Mailclient Thunderbird haben Nutzer jetzt mehr Möglichkeiten, das Programm ihren eigenen Vorstellungen anzupassen. Hinzu kommen mehrere Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates.