fauler Sack
in Bildern. Von Tanjev Schultz

Sie leiden an Burn-out, werden nicht anerkannt und ruhen sich auf ihrem sicheren Job aus. Die zehn größten Vorurteile gegen Lehrer in Bildern.

Lehrer sind "faule Säcke"

Als Ex-Kanzler Gerhard Schröder die Lehrer "faule Säcke" nannte, sprach er allen aus der Seele, die Lehrer um die vielen Ferien beneiden. Doch der Spruch war daneben. Studien zeigen, dass Lehrer im Schnitt mehr als 50 Stunden in der Woche arbeiten und nicht die gesamte Ferienzeit faulenzen. Allerdings gibt es, wie in anderen Berufen, eine große Spannweite: Die einen ackern wie blöde, andere arbeiten eher so nebenbei.

Bild: iStock

1. August 2010, 08:44 2010-08-01 08:44:05  © SZ vom 31.7.2010/holz

zur Startseite