Studieren im Ausland Welche Stipendien gibt es für Großbritannien?

Es muss ja nicht gleich Oxford oder Cambridge sein - in England, Schottland, Wales und Nordirland gibt es zahlreiche renommierte Universitäten. Weil ein Studium im Vereinigten Königreich teuer ist, helfen Stipendien bei der Finanzierung.

Einmal über den Kanal, eine halbwegs vertraute Sprache und Spitzen-Unis: Fast 13.000 deutsche Studenten zieht es zum Studieren nach Großbritannien, das laut der Studie "Wissenschaft weltoffen" des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) und des Hochschul-Informations-Systems das drittbeliebteste Land für Auslandsaufenthalte ist.

Viele Gaststudenten sind aber auf Stipendien angewiesen, um die zumindest in großen Städten hohen Lebenshaltungskosten und die Studiengebühren abzudecken, die selbst für Undergraduates vor dem ersten Studienabschluss mehr als 20.000 Pfund pro Jahr betragen können. Für Undergraduate-Studenten gibt es - abhängig von ihrer Einkommenssituation - immerhin die Möglichkeit, einen Antrag auf Gebührenbefreiung zu stellen oder sonstigen "Student Support" zu beantragen.

Eine andere Möglichkeit sind Stipendien, wobei sich ein Großteil der staatlich vergebenen allerdings an Studenten aus den Commonwhealth-Staaten, aus Asien oder Nordamerika richtet. Hinzu kommt, dass für England, Wales, Schottland und Nordirland teils unterschiedliche Bestimmungen gelten und verschiedene Ansprechpartner Auskunft geben. Nähere Informationen finden sich auf den Webseiten der britischen Regierung.

Es gibt jedoch auch für EU-Bürger Angebote, vielfach von den Hochschulen selbst - zum Beispiel in Essex, wo der Vice Chancellor's International Scholarship Fund 1000 Stipendien in Höhe von 1000 bis 3000 Pfund pro Jahr für Postgraduates zur Verfügung stellt. Aber auch Undergraduates haben Möglichkeiten: Die City University London beispielsweise bietet begabten Studenten je nach Einkommenssituation ein jährliches Stipendium von 1000 Pfund für die Dauer von drei Jahren an. Eine Datenbank mit verschiedenen Suchmöglichkeiten findet sich auf dieser Bildungsberatungsseite oder dieser.

Auch jenseits der Hochschulen gibt es Stipendiengeber, seien es gemeinnützige Organisationen oder Berufsverbände. Die Royal Geographic Society beispielsweise vergibt Stipendien für Forschungsaufenthalte von Geographiestudenten. Nachwuchswissenschaftler nach dem ersten Studienabschluss können in der Datenbank des europaweiten Euraxess-Netzwerks für den wissenschaftlichen Austausch nach Fördermöglichkeiten suchen.

Weitere Infos zum Studium in Großbritannien und zur Finanzierung auf finden sich auf der Webseite des British Council, wo es außerdem eine umfassende Suchmaschine gibt.