Kreationismus an US-Grundschule Haben Dinosaurier und Menschen gleichzeitig gelebt? Ja!

Evolution? Göttliche Schöpfungsgeschichte! Eine US-Grundschülerin bekam für ihre Antworten in einem kreationistisch angelegten Wissenschaftstest die Bestnote "A+".

(Foto: http://imgur.com/a/pPJmj#0)

Glaube statt Wissen: Ein "A+", eine Eins mit Sternchen, bekam eine US-Grundschülerin in einem kreationistischen Wissenstest. Unter anderem, weil sie Dinosaurier in dieselbe Zeit wie den Menschen verortete.

In der Grundschule werden Noten noch kindgerecht vermittelt, auch in den USA. So prangt auf dem Wissenstest einer Viertklässlerin aus dem Bundesstaat South Carolina zwar der Form halber in Rot die Zensur: "A+" - was hierzulande in etwa einer Eins mit Sternchen entspricht. Doch die braucht es eigentlich nicht: Das aufgeklebte Smiley sagt mehr, als es jede Zahl könnte.

Der Blick auf den Prüfungsbogen mit dem Titel "Dinosaurs: Genesis and the Gospel" (zu deutsch: "Dinosaurier: Die Schöpfungsgeschichte und das Evangelium") dürfte jedoch nicht nur der kleinen Musterschülerin ein Lächeln entlockt haben. Auch mancher, der die Schule längst hinter sich gelassen hat, findet dort Antworten, die zum Schmunzeln sind. Zumindest im ersten Moment. Denn der Test, der über das Atheismus-Forum des Internetdienstes Reddit seinen Weg in die US-Medien fand, stellt nichts weniger als die Evolution in Abrede.

So sollten die Viertklässler einer religiösen Privatschule unter anderem den Wahrheitsgehalt der Aussage "Dinosaurier haben gleichzeitig mit den Menschen gelebt" bewerten. Die mit Bestnote bewertete Schülerin entschied sich für "Richtig" - was ihr nicht als Fehler angestrichen wurde. Den Satz "Die Erde ist Milliarden Jahre alt" verneinte sie, was wiederum die vermeintlich richtige Antwort war.

Glaube an die göttliche Schöpfungsgeschichte

Während es dafür hierzulande eine Zensur am anderen Ende der Bewertungsskala gegeben hätte, ist der Glaube an die göttliche Schöpfungsgeschichte in den USA durchaus verbreitet. In einer Umfrage bekannte sich 2012 immerhin fast die Hälfte der Amerikaner zum Kreationismus (46 Prozent). Und in mehreren Bundesstaaten gab es in der Vergangenheit Diskussionen darüber, ob kreationistische Lehren in Schulbücher für öffentliche Schulen aufgenommen werden sollten.

Bei Reddit entbrannte nach der Veröffentlichung des Prüfungsbogens eine hitzige Diskussion - auch über die Echtheit des anonym geposteten Tests. Die Huffington Post schreibt unter Berufung auf den Internetdienst Snopes.com, der Titel des Tests sei derselbe wie der einer kreationistischen Aufklärungs-DVD. Die Webseite, die sich darauf spezialisiert hat, virale Bilder und Videos auf ihre Authentizität zu prüfen, soll außerdem eine E-Mail vom Vater des Mädchens erhalten haben, in der dieser die Echtheit des Dokuments bekräftigt.

Seine Tochter will er demnach im kommenden Jahr auf eine andere Schule schicken - vielleicht auch wegen dieser Abschlussfrage im Test:

The next time someone says the earth is billions (or millions) of years old, what can you say?

Für die folgende Antwort der Schülerin gab es die volle Punktzahl:

Were you there?