Knobelei der Woche Warum überlebte nur eine Frau?

Knobelei der Woche

Die Köpfe und Pfeifen rauchen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal geht es um zwei Frauen - und eine Menge Eistee.

In den USA werden etwa 60 Prozent aller Onlineeinkäufe zwischen 9 und 17 Uhr erledigt. Sollten auch Sie sich während der Arbeitszeit mit bürofremden Dingen befassen oder ein paar Minuten Ablenkung von Kollegen, Kantine und E-Mails suchen, haben wir einen Vorschlag: Nutzen Sie die Zeit und trainieren Ihr Gehirn - mit dem wöchentlichen Rätsel auf SZ.de. Finden Sie die Lösung?

Das Rätsel der Woche

Zwei Freundinnen trinken Eistee. Während die eine sehr durstig ist und schnell fünf Gläser geleert hat, schafft die andere in der gleichen Zeit nur ein Glas. Sämtliche Getränke waren vergiftet - es stirbt aber nur die Frau, die ein Glas Eistee getrunken hat, ihre Freundin überlebt.

Tod durch Eistee!

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Die Lösung

Liebe Leser, diese Woche hat unsere Illustratorin offenbar gute Vorarbeit geleistet: Die meisten von Ihnen haben die Lösung mit Hilfe des Bildes gefunden. So auch Stefan P.:

"Das Gift war in den Eiswürfeln enthalten. Bei der langsam trinkenden Freundin ist der Eiswürfel komplett geschmolzen und das Gift komplett in den Tee übergegangen. Bei der schnell trinkenden Freundin war einfach nicht genug Gift im Tee, weil sie den Eiswürfeln nicht die Zeit gelassen hat zu schmelzen."

Zum Schmunzeln gebracht hat uns die alternative Erklärung von Wigand K.:

"Es handelte sich um ein homöopathisches Gift. Je niedriger die Dosierung, desto gefährlicher! :-)"

Ulf G. hat eine ganz andere Theorie aufgestellt: Er vermutet, dass die beiden Frauen schon häufiger in demselben Café Eistee geschlürft haben und der Kellner die geizige Kundin mit einem Giftcocktail loswerden wollte. Als reine Vorsichtsmaßnahme empfehlen wir für die kommenden heißen Tage daher seinen Rat weiter: "Halte Dich nicht stundenlang an einem Getränk fest."

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen bis zur nächsten Runde eine schöne Eisteewetterwoche.

Wie intelligent sind Sie?

Wie gut sind Sie im analytischen Denken und logischen Schlussfolgern? Mit Hilfe des IQ-Tests von SZ.de können sie ermitteln, wie hoch Ihr Intelligenzquotient ist. mehr ...