Knobelei der Woche Können Sie die Gleichung erstellen?

Alle Köpfe und Pfeifen rauchen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal müssen Ziffern sortiert werden.

In den USA werden etwa 60 Prozent aller Onlineeinkäufe zwischen 9 und 17 Uhr erledigt. Sollten auch Sie sich während der Arbeitszeit mit bürofremden Dingen befassen oder ein paar Minuten Ablenkung von Kollegen, Kantine und E-Mails suchen, haben wir einen Vorschlag: Nutzen Sie die Zeit und trainieren Ihr Gehirn - mit dem wöchentlichen Rätsel auf SZ.de. Finden Sie die Lösung?

Das Rätsel der Woche

Erstellen Sie aus den Ziffern 2, 3, 4, 5, 6, 7 sowie einer beliebigen Anzahl von Pluszeichen und einem Gleichheitszeichen eine korrekte Gleichung. Dabei darf jede Ziffer nur einmal verwendet werden.

Bitte sortieren!

(Foto: SZ)

Die Lösung

Liebe Leser, das war wieder ein großes Rätselvergnügen mit Ihnen. Die Lösungsvarianten lassen sich in zwei Gruppen einteilen. Wir starten mit den Summen ohne Schnickschnack:

  • 32 + 7 + 6 = 45
  • 57 + 4 + 2 = 63
  • 25 + 4 + 7 = 36
  • 65 + 4 + 3 = 72

Hier ist pro Summe nur eine mögliche Variante angegeben. Dank Kommutativgesetz können Sie aber innerhalb der Summanden die Ziffern vertauschen, das Ergebnis bleibt identisch. Beispiel (vgl. Lösung in der ersten Zeile): 37 + 2 + 6 = 45.

Die zweite Lösungsgruppe funktioniert mit Potenzen:

  • 2³ + 7 = 4 + 5 + 6
  • 65 + 3² = 74
  • 47 + 3² = 56
  • 7² + 3 + 4 = 56
  • 4³ + 5 = 67 + 2
  • 5² + 7 + 4 = 36
  • 2hoch6 + 4 + 5 = 73
  • 2hoch6 = 57 + 3 + 4

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Restwoche und freuen uns auf die nächste Knobelei!

Wie intelligent sind Sie?

Wie gut sind Sie im analytischen Denken und logischen Schlussfolgern? Mit Hilfe des IQ-Tests von SZ.de können sie ermitteln, wie hoch Ihr Intelligenzquotient ist. mehr ...