Grundschule Zehn Mythen über die Schule - und was dran ist

Schulanfänger in einer Grundschulklasse in Zwickau.

(Foto: picture alliance / Hendrik Schmi)

Kinder sind heute viel gestresster. Inklusion funktioniert eh nicht. Lehrer sind faul. Das Magazin "SZ Familie" hat recherchiert, was wirklich stimmt.

Von Jenny Hoch

Schule ist viel schwerer geworden

Endlose Hausaufgaben am Nachmittag, genervte Eltern, Kinder, die unter Leistungsdruck leiden - die Anforderungen an Schüler sind gewachsen, so die vorherrschende Meinung. Doch die Kultusministerien der Länder und Bildungsexperten sind sich einig: Dieser Eindruck ist falsch. Die Lehrpläne seien eher verschlankt worden.

Die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie schreibt: "Die Fächer und Inhalte sind im Wesentlichen die gleichen wie vor 20 Jahren und richten sich nach den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz." Auch das ...