Chefin der Kultusminister "Eine neue Art des Lernens"

Claudia Bogedan ARCHIV - Claudia Bogedan (SPD), Bremer Senatorin posiert im Rahmen einer Pressekonferenz am 03.12.2015 in Berlin. Die neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) Claudia Bogedan, will neben der Schulintegration von Flüchtlingskindern auch die digitale Bildung in Deutschland voranbringen. Foto: Jörg Carstensen/dpa (zu dpa 'Neue KMK-Chefin: Digitale Bildung bietet Schulen große Chancen' vom 28.12.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

(Foto: dpa)

Die Welt verändert sich rasant - die Schule muss es genauso machen, sagt Bremens Bildungssenatorin Claudia Bogedan. Doch nicht alle können mithalten.

Interview von Johann Osel

SZ: Frau Bogedan, Bremen ist meist das Schlusslicht der Länder in Leistungstests für Schüler. Als Sie vor einem halben Jahr als Senatorin angetreten sind, wann kamen da die ersten Sprüche oder Witze?

Claudia Bogedan: Witze nicht, vielleicht der eine oder andere schnippische Spruch. Natürlich haben viele gesagt: "Mensch, was ist das denn für eine Riesenaufgabe, hast du dir das wirklich gut überlegt?" Und natürlich überlegt man sich das gut, wenn man weiß, dass die anstehenden Probleme nicht per Handstreich zu ...