"Zeit zu handeln" Piraten-Politikerin tritt Stamms neuer Partei bei

Die ehemalige Landesvorsitzende der Piratenpartei in Bayern, Nicole Britz, wird sich der Initiative "Zeit zu handeln" anschließen. Das politische Klima in Deutschland habe sich in den vergangenen Monaten sehr gewandelt, begründet Britz ihre Entscheidung: "Es macht mich wütend, dass es wieder salonfähig ist, Menschen auszugrenzen." Noch wütender werde sie, wenn Politiker diesen "gesellschaftlichen Bruch" beförderten. "Menschenverachtende Politik, die sich immer schamloser aus dem Giftschrank der deutschen Vergangenheit bedient, darf nicht der Maßstab unseres Handelns werden", sagt Britz. Sie fordert "endlich Chancengleichheit für alle - unabhängig von Merkmalen wie unter anderem Herkunft oder Geschlecht". Daher schließe sie sich dem Bündnis um die Landtagsabgeordnete und frühere Grünenpolitikerin Claudia Stamm an. Auch die Ex-Sprecherin der bayerischen Piraten, Marion Ellen, will dem Bündnis beitreten. Die Gründungsmitglieder von "Zeit zu handeln" freuen sich auf "erfahrene Parteipolitikerinnen", welche die Expertise des Teams "sehr bereichern" werden.