Wolfgang Hoppenthaller Schmelz: Kurswechsel der Ärzte

Pedro Schmelz kann hingegen jubeln: "Die bayerischen Ärzte haben einen Kurswechsel gewählt", sagt er. Hatte Munte die KVB-Bezirksvertretungen verkleinert und stattdessen die Zentrale in München zu einer hocheffizienten Schaltstelle ausgebaut, so will Schmelz nun wieder stärker in den Regionen Ansprechpartner für die Ärzte anbieten - und nicht zuletzt auch strenger haushalten. Vor allem aber werde er alles tun, um die Spaltung der Ärzteschaft zu beenden.

Krombholz kündigte an, die KVB werde der Politik unter seiner Führung insgesamt mehr Widerstand entgegensetzen. "Gut ist, was für die Praxen und die Versorgung der Patienten gut ist", sagte er. Ilka Enger wiederum gilt als Kritikerin der Qualitätsprogramme, die unter Munte eingeführt wurden. Zudem will sie "intelligentere Modelle der Kostenerstattung" durch die Kassen durchsetzen.

Einhellig plädieren alle Neugewählten für "mehr Vertrauen unter den Ärzten". Man solle alte Gräben zuschütten, eine neue Kultur des Miteinanders aufbauen.

Doch daran hapert es bereits am ersten Tag. Immer wieder unterbrechen Buhrufe die Veranstaltung, da die Delegierten des Hausärzteverbandes mit den Befürwortern von Enger und Schmelz alle Anträge auf eine Befragung der Kandidaten niederschmettern. Der Augsburger Lungenfacharzt Andreas Hellmann nutzt dann allerdings seine Bewerbungsrede als Gegenkandidat von Schmelz dazu, um doch noch die Frage zu stellen, die der Hausärzteverband als stärkste Fraktion zu unterbinden versucht hatte: Ihr Spitzenkandidat Wolfgang Krombholz war vor etlichen Jahren wegen fehlerhafter Abrechnungen von der KVB mit einer Geldbuße belegt worden. In diese alte Wunde sticht Hellmann hinein.

Krombholz bestätigt in der nachfolgenden Pressekonferenz, dass er und seine Praxis-Kollegen eine Geldbuße in Höhe von 10.000 Euro zahlen mussten, gegen die die Kollegen erfolglos klagten. Doch die fehlerhaften Abrechnungen seien nicht aus betrügerischer Absicht zustande gekommen. "Abrechnungsbestimmungen sind ein kompliziertes Geflecht, über das man schnell stolpern kann", sagt Krombholz. Aber das liege hinter ihm.