Bezauberndes Gerade-noch-Bayern-Städtchen

Weinstube Frey, Lindau / Veröffentlicht am , im Ausflugsziele München & Bayern

Einfach zauberhaft: das Gerade-noch-Bayern-Städtchen Lindau.

Aus Sicht des Bayern, vor allem des Münchners, ist der Bodensee weit weg und eher befremdlich. Das Schwäbische irritiert ihn ohnehin. Hat er jedoch das historische Zentrum von Lindau erreicht, dieses Gerade-noch-Bayern-Städtchen, dann staunt er darüber, wie bezaubernd es hier sein kann. Auf der kleinen Insel gibt es viel zu erkunden: den gepflegten Hafen, das prächtige Alte Rathaus, die Maximilianstraße mit Bürger- und Handwerkerhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Ein besonderes Schmuckstück ist die Weinstube Frey: Das traditionsreiche Restaurant mit Holzdiele, Kachelofen, Wandvertäfelung und Glasmalerei ist beliebt bei Einheimischen und Gästen.

In einer der ältesten Weinstuben Deutschlands kommen Allgäuer und Lindauer Spezialitäten auf den Tisch, die von Andrea und Klaus Buchfink sorgfältig zubereitet werden. Probieren sollte man unbedingt die geräucherten Felchenfilets. Dass man sich in Schwaben befindet, merkt man schon daran, dass es die "Kässpätzle" in mehreren Varianten gibt, mit Bauernspeck oder Apfelmus.

Weinstube Frey, Maximilianstraße 15, 88131 Lindau, 11.30 bis 14 und 17 bis 23 Uhr, Mo. Ruhetag, www.weinstube-frey.de, Telefon 08382/9479676

Text: Bernhard Blöchl; Foto: Bayern Tourismus Marketing GmbH