Unterfranken Drei Tote nach Frontalzusammenstoß

Bei einem schweren Autounfall in Unterfranken sind drei Menschen getötet worden. Zwei Autos waren bei Lohr am Main frontal zusammengestoßen - zwei Männer starben noch an der Unfallstelle, ein 81-Jähriger später im Krankenhaus.

Bei einem schweren Autounfall im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart sind am Montagabend drei Menschen getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Fahrzeuge zwischen Lohr am Main und Neustadt am Main frontal zusammengestoßen.

Ein 20-Jähriger kam aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab und fuhr in einen Graben. Vermutlich zog er dann sein Lenkrad nach links und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Unfall mit dem Auto eines 81-Jährigen kam. Dessen gleichaltriger Beifahrer und der 20-Jährige starben noch an der Unfallstelle.

Der 81 Jahre alte Fahrer, der mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurde, erlag in der Nacht zum Dienstag seinen lebensgefährlichen Verletzungen.