Streit mit der Ex-Freundin Glühende Zigarette als Waffe

Ein 21-Jähriger hat in Erlangen seiner Ex-Freundin eine glühende Zigarette ins Gesicht gedrückt. "Die beiden hatten sich am Samstag noch einmal getroffen", sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Dabei sei es zum Streit gekommen. Der junge Mann habe seine frühere Partnerin beleidigt und ihr mit der Hand auf die Nase geschlagen. Dann habe er der 18-Jährigen die glühende Zigarette so stark ins Gesicht gedrückt, dass sie zur Behandlung in die Chirurgie musste.