Schwerer Unfall bei Leonhardiritt Pferdekutsche überrollt Besucher

Dramatischer Zwischenfall beim traditionellen Leonhardiritt im oberbayerischen Murnau: Pferde haben dort sieben Menschen verletzt. Unter ihnen auch zwei Kinder. Nun ermittelt die Polizei gegen den Kutscher.

Schwerer Unfall beim traditionellen Leonhardiritt im oberbayerischen Murnau: Durchgehende Pferde haben am Dienstag sieben Menschen zum Teil schwer verletzt. Unter den Verletzten befinden sich auch zwei Kinder, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Zunächst waren die Beamten von weniger Opfern ausgegangen.

Der Unfall ereignete sich demnach am Vormittag noch vor dem Start der eigentlichen Pferdewallfahrt. Zwei der wartenden Pferde seien unruhig geworden und dann durchgegangen, berichtete die Polizei. Der Zweispänner mit Kaltblutpferden überfuhr dabei zunächst eine 22-Jährige, sie erlitt Schürfwunden. Anschließend durchbrach die Kutsche einen Weidezaun aus Draht und überrollte einen fünfjährigen Jungen. Dieser erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Die Mutter des Jungen konnte sich und ihre einjährige Tochter in letzter Sekunde mit einem Sprung aus der Gefahrenzone retten. Beide erlitten leichte Verletzungen. Der leeren Kinderwagen des kleinen Mädchens wurde von dem Gespann ebenfalls überrollt.

Zu den weiteren Verletzen gehören laut Polizei eine 75-jährige Frau und ihr zwei Jahre älterer Mann. Das Rentnerehepaar wurde von dem mitgeschleiften Weidezaun getroffen und zu Boden gerissen. Eine 48 Jahre alte Frau erlitt einen Schock. Der 44-jährige Kutscher blieb bei der Fahrt unverletzt. Er habe die Tiere nach einiger Zeit wieder unter Kontrolle gebracht. Gegen den Mann wurden nun Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. An seiner Kutsche wurde kein Defekt festgestellt. Auch ein Alkoholtest sei negativ ausgefallen.

Am Gedenktag Sankt Leonhard gibt es an vielen Orten in Oberbayern traditionelle Pferdewallfahrten. Die Murnauer Wallfahrt gehört mit mehr als 800 Teilnehmern und rund 350 Pferden zu den größten und ältesten derartigen Veranstaltungen. In diesem Jahr wurden etwa 3000 Zuschauer gezählt.