Schwaben 600 Schweine bei Brand getötet

Etwa 600 Schweine sind bei einem Brand in einem Stall im schwäbischen Mönchsdeggingen ums Leben gekommen. Menschen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden wird auf etwa eine halbe Million Euro geschätzt.

Etwa 600 Schweine sind bei einem Brand in einem Stall im schwäbischen Mönchsdeggingen ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden 100 weitere Tiere gerettet. Doch auch sie seien gesundheitlich angeschlagen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Etwa 100 Feuerwehrleute versuchten, den Brand zu löschen. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus und eine Maschinenhalle konnte verhindert werden. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.