CSU-Parteitag 2012

Der langjährige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) würdigte den scheidenden Papst Benedikt XVI. als "größten Sohn Bayerns" in der mehr als tausendjährigen Geschichte des Landes. "Papst Benedikt ist nicht nur durch sein Amt, sondern durch seine Person eine moralische Instanz in der Welt", erklärte er. Es entspreche Benedikts Selbstverständnis als Seelsorger und Diener Gottes, "dass er die Zukunft der Kirche über seine Person stellt", betonte Stoiber. Er und seine Frau waren vom Papst mehrmals in Rom empfangen worden. "Die Begegnungen mit Papst Benedikt gehören für mich zu den großen Momenten in meinem Leben", erklärte der frühere Ministerpräsident.

Bild: dpa

11. Februar 2013, 18:12 2013-02-11 18:12:00

zur Startseite