Oberpfalz Unbekannte töten Kalb und schneiden kiloweise Fleisch heraus

Die Täter sind in den Stall eines Bauers eingebrochen. Eine trächtige Kuh konnte offenbar entkommen.

Unbekannte haben im oberpfälzischen Auerbach, im Landkreis Amberg-Sulzbach, einem Kalb die Kehle durchgeschnitten und etwa fünf Kilo Fleisch aus dem toten Tier herausgelöst.

Nach Polizeiangaben waren die Täter in der Nacht in den auf einer Seite offenen Stall eines Bauern eingebrochen. Als der Besitzer am Morgen nach seinen Tieren sehen wollte, fand er den Kadaver.

Auch auf eine trächtige Kuh hatten es die Täter abgesehen. Diese war aber augenscheinlich zurück in den sicheren Stall geflüchtet, teilte die Polizei mit. Weitere Informationen gaben die Ermittler am Freitag nicht bekannt.