Oberfranken Frauen an der Macht

Drei Führungskräfte in der Bezirkshauptstadt Bayreuth: Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Regionalbischöfin Dorothea Greiner und Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe.

(Foto: Olaf Przybilla)

Regierungspräsidentin, Oberbürgermeisterin und Bischöfin - in Bayreuth hat eine weibliche Troika das Sagen. Ein Gespräch über persönliche Kämpfe, private Unterstützung und den Mut zur Führungsposition.

Interview von Claudia Henzler und Olaf Przybilla, Bayreuth

So eine lokale Ballung von Frauen in öffentlichen Führungspositionen gab es in Bayern noch nie: Brigitte Merk-Erbe ist Oberbürgermeisterin von Bayreuth, Dorothea Greiner Regionalbischöfin und Heidrun Piwernetz Regierungspräsidentin von Oberfranken - und das in einer einzigen Stadt. "Eine Polizeidirektorin haben wir inzwischen auch", ergänzt Merk-Erbe beim Interview, für das sie ihr Besprechungszimmer zur Verfügung gestellt hat.

SZ: War es für Sie als Frauen schwerer, in Ihre Positionen zu kommen - oder fühlten Sie sich vielmehr gefördert?

Piwernetz: Als ich in ...