Nürnberg 14-Jährige verletzt Polizistin krankenhausreif

Mit einem Tritt gegen den Hals verletzt das Mädchen die Frau in Nürnberg so sehr, dass sie stationär behandelt werden muss.

Eine randalierende 14-Jährige hat in Nürnberg eine Polizeibeamtin durch einen Tritt gegen den Hals krankenhausreif verletzt. Nach Angaben der Polizei hatten Beamte die offensichtlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehende 14-Jährige in Gewahrsam genommen.

Auf der Dienststelle zeigte sich die Jugendliche aggressiv und spuckte auch um sich. Da sich die 14-Jährige nicht beruhigen ließ, wurde sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte sich die 14-Jährige plötzlich aus einer Fixierung befreien und trat der Polizistin mit dem Fuß unvermittelt gegen den Hals.

Die Frau musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Gegen die Jugendliche wird nun unter anderem wegen Verdachts der Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.