Muenchen: Neujahrsempfang des Ministerpraesidenten Horst Seehofer
Von Sebastian Gierke

1500 Hände in fast drei Stunden: Beim Neujahrsempfang in der Münchner Residenz beweist Horst Seehofer Durchhaltevermögen. Ein besonderer Gast fehlt allerdings - und für den allerletzten in der Schlange nimmt sich der Ministerpräsident besonders viel Zeit.

Es ist keine ganz leichte Aufgabe. Und doch würde Horst Seehofer sie liebend gerne auch im kommenden Jahr wieder auf sich nehmen: Das Händeschütteln zum traditionellen Neujahrsempfang. Über 1500 Hände strecken sich dem bayerischen Ministerpräsidenten beim Defilee entgegen. Die Menschenschlange windet sich schier endlos durch die Münchner Residenz.

Bild: Johannes Simon

12. Januar 2013, 01:28 2013-01-12 01:28:47  © Süddeutsche.de/segi

zur Startseite