Kulturtipp Warhol in Rosenheim

Warhols Mao-Porträts: Die fabelhafte Ausstellung in der Städtischen Galerie Rosenheim wartet mit mehr als 100 exquisiten Siebdrucken des Künstlers auf.

(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Die Städtische Galerie Rosenheim (Max-Bram-Platz 2 ) präsentiert in Kooperation mit der Stiftung "Das Maximum" in dieser Breite noch nicht gezeigte Druckgrafiken des US-amerikanischen Popart-Künstlers Andy Warhol (1928-1987). Zu sehen sind 90 Originale aus 16 Mappenwerken, darunter die Klassiker Marilyn Monroe, Mao, Flowers, Sculls, Lenin, Kimiko sowie bisher nie gezeigte Sonnenuntergänge. Die Werke zeigen eine solche Präzision, Kreativität und Sicherheit im Umgang mit den künstlerischen Mitteln, dass sie Warhols Ruhm als eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten aller Zeiten bekräftigen. Bis 12. Juni. Di-Fr 10-17 Uhr, Sa/So 13-17 Uhr. Sonderöffnung: 6. Januar 13-17 Uhr. Tel. 08031/3651447.