Ingolstadt Motorradfahrer verliert 9000 Euro auf Autobahn

Es waren die Tageseinnahmen des Geschäftsmannes - in kleinen Scheinen. Als der 36-Jährige versucht, das Geld einzusammeln, kommt die Polizei und hilft mit.

Ein Geschäftsmann hat am Samstagabend auf der Autobahn 9 beinahe seine gesamten Tageseinnahmen verloren. Der Mann hatte 9000 Euro Bargeld - in vielen kleinen Scheinen - in einer Plastiktüte dabei und war mit dem Motorrad unterwegs. In der Nähe von Ingolstadt-Süd verlor er die Tüte und die Scheine flogen kreuz und quer über die Fahrbahn.

Der 36-Jährige versuchte verzweifelt, das Geld selber einzusammeln, Augenzeugen riefen die Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten die Autobahn für 45 Minuten und halfen dem Mann beim Geldsammeln. Ein Großteil des Geldes bekam er zurück, Scheine im Wert von etwa 1500 Euro gingen dem Geschäftsmann aber verloren.

Ingolstadt will das Silicon Valley Deutschlands werden

Gründer und Start-ups sollen in der boomenden Stadt mit regionalen Partnern die Mobilität von morgen entwickeln. Von Maximilian Gerl mehr...