Ingolstadt Männer greifen Pizzaboten mit Beil und Kettensäge an

Sie schlugen dessen Autoscheibe ein und steckten die laufende Kettensäge ins Wageninnere. Wenig später kann die Polizei in Ingolstadt die Männer festnehmen.

Drei junge Männer stehen im Verdacht, einen Pizzalieferanten in Ingolstadt mit einer Kettensäge und einem Beil angegriffen zu haben. Der Bote sei mit dem Schrecken davon gekommen, teilte die Polizei mit.

Die 19 und 20 Jahre alten Männer waren dem Pizzaboten bereits beim Abliefern einer Bestellung am späten Dienstagabend in einem Wohnhaus aufgefallen. Auf dem Rückweg standen sie ihm erneut mit erhobenem Beil und Kettensäge gegenüber. Auf dem Weg zurück zu seinem Auto drohte der 31-Jährige deshalb, dass er die Polizei rufen werde.

Daraufhin folgten die Tatverdächtigen dem Mann zu seinem Auto, schlugen die Autoscheibe mit dem Beil ein und führten die laufende Kettensäge ins Wageninnere. Der Mann habe dem Kettenschwert ausweichen und mit seinem Auto flüchten können, hieß es.

Die Polizei nahm die drei Männer wenig später fest. Die Kripo ermittelt wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts

Die Themen des Tages

Die LMU und der Verfassungsschutz stehen wegen eines kommunistischen Doktoranden im Konflikt. Ein Bosch-Ingenieur zweigt zwei Millionen ab - und was die Stadt sonst noch so bewegt. Von Elisa Britzelmeier mehr...